Hotel und Innovationszentrum beim Schiffmeister

10. Nov 2015 - 05:25 0 Lebensraum der Zukunft

HOTEL UND INNOVATIONSZENTRUM   

Steyr ist eine Stadt am Eingang zum Nationalpark Kalkalpen. Mit einem Hotel am Fluss gegenüber der Altstadt wird eine Verbindunge zwischen Naturraum und Stadtraum geschaffen. Eine Stadt an zwei faszinierenden Flüssen, Enns und Steyr, die im Zentrum der Stadt zusammenfließen. Eine Stadt mit hoher Industrialisierung und technischem Know How. Aber auch eine Stadt mit unermesslichem Reichtum an Geschichte und Altstadtromantik, großen zusammenhängenden und immer neu zu entdeckenden Plätzen, Straßen und Gassen. Eine Stadt mit vielen Wasserläufen die in die umliegenden Erholungs- und Wandergebiete führen. Nebenbei ist Steyr auch eine Weihnachtsstadt, denn der kleine und weithin bekannte Ort Christkindl mit der Wallfahrtskirche ist gleich nebenbei. Der Beste Ort um Steyr zu erleben!

 

Steigende Beliebtheit und steigende Nächtigungszahlen:

Für Steyr wäre es wichtig ein neues Hotel zu bauen. Kombiniert mit einem Seminar- und Kongressbereich für ein Innovationszentrum direkt im Zentrum der Stadt. Steigende Nächtigungszahlen (2012 noch ca. 85.000, 2014 bereits mehr als 118.000 Nächtigungen) zeigen, dass Bedarf für ein 3-4***Hotel ist. Auch für die ansässige Industrie ist der Bedarf an Übernachtungen besonders in Langzeitsuiten hoch. Gerade auf Grund des hohen Technologie- und Wissenstransfers durch Fachhochschule, Industrie und natürlich auch wegen der guten Lage am Beginn des Nationalparks, müssen Besucher bereits seit Jahren bis St. Florian, Enns oder andere Orte auspendeln. Die Statistik (WKO) zeigt dies in den umgrenzenden Gemeinden des Bezirkes Steyr Land.

Es ist wichtig Besucher in der Stadt zu halten. Dies führt zur Stärkung der Kaufkraft und des kulturellen Lebens der Stadt.

 

Die Lösung liegt ganz nahe:

Die Stadt Steyr hat ein Grundstück im Zentrum, direkt am Eingang zur Altstadt und auf der gegenüberliegenden Flussseite gelegen. Derzeit genutzt als Parkfläche, soll dieses aber für ein Hotel genutzt werden. Es gibt daher eine Zusage für den Verkauf oder auch für ein Baurecht von der Stadtgemeinde. Unter der angrenzenden Dukartstraße ist eine Garage und zusätzlich ein über den Fluss führender Fußgängersteg geplant. Dies wurde durch einen Wettbewerb bereits bearbeitet und ist eine vorzügliche Voraussetzungen für den Standort Hotel beim Schiffmeister.

 

Das im Vorentwurf bearbeitete Projekt wurde von einem Wiener Konsulenten für Hotel‐ und Standortbewertung sehr gut beurteilt. Ebenso sind  viele positive Gespräche mit anderen Hotelbetreibern und auch Hotelmanagern geführt worden. Da die Lage optimal ist, die Stadt sich für diesen Standort mit Hotelnutzung immer wieder ausgesprochen hat, das Projekt bei den Politikern der Stadt auch sehr unterstützt wird (das ist eine der wichtigsten Voraussetzungen), wäre es für die Stadt nützlich, wenn sich Betreiber und Finanzierungsexperten für eine Realisierung finden könnten. Es werden derzeit Gespräche zu Finanzierung und Abwicklung geführt, doch sind Partner gesucht, die das Hotel betreiben wollen. Selbstverständlich kann auch eine Beteiligung oder auch eine eigene Finanzierung eingebracht werden.

 

BESCHREIBUNG HOTEL BEIM SCHIFFMEISTER – STEYR ****STERNE HOTEL

Lage:

Die Lage des Baukörpers ist innerstädtisch, mit Blick auf das alte Neutor, Beginn des Grünmarktes und Zugang/Zufahrt zum Stadtplatz. Seitens der Stadt ist immer wieder eine Möglichkeit eines Fußgängersteges zum Neutor angedacht worden. In der laufenden Planungsphase ersichtlich, wird der Steg ca. 100m flussabwärts, mit Anbindung an den Stadtplatz durch das Haus neben dem Rathaus erfolgen. Durch die unmittelbare Nähe zum Zentrum, der Lage direkt am „Ring“, der fußläufigen Verbindung und Nähe zum Bahnhof und

Parkdeck sowie der sensationellen Lage am Flussufer und den damit verbundenen Spazier- und Radwegen der Stadt, ist eine einzigartige Situation gegeben.

Hotel:

Geplant ist ein 4*Boutique‐Hotel mit angeschlossenem Langzeit‐Apartments, Gastronomie und kleinem Seminarteil. Die durch die außerordentliche Lage und vorhandene Aussicht sowie die unmittelbare Nähe zur Innenstadt, sind beste Voraussetzungen für ein Hotel. Bei entsprechender qualitätsvoller architektonischer Gestaltung in der Baumasse sind die angesprochenen Nutzungen attraktiver Focus für einen kurzen, wie auch für einen längeren Aufenthalt der Gäste. Die Positionierung mit den geplanten Nutzungen ist besonders durch den nahen Bahnhofes, der unmittelbaren Eingangssituation zum Nationalpark Kalkalpen, den Möglichkeiten für Fahrrad und Wassersport an oder entlang der Enns, ein bestmöglicher Ausgangspunkt für Business und Tourismus.

Anzahl Apartments‐Zimmer‐Betten:

131 Betten in Doppel‐ und Einzelzimmer

bis zu 78 Betten in 26 Longtime Suiten

Grünraum – Enns:

Die bisherige Nutzung des Geländes als stadtnaher Parkplatz um das Schiffmeisterhaus soll durch eine Parkgestaltung ersetzt werden. Bestehende Fuß‐ und Radwege sollen ergänzt, angepasst oder beibehalten werden. Eine direkte Zufahrt zum Hotel ist unter der bestehenden Brücke möglich, jedoch nicht vorgesehen um den entstehenden Grünraum zu schonen und die Begrünung des Uferbereiches zu intensivieren.

 

Verbindung zur Altstadt Steyr:

Der Bahnhof und die neuen Nutzungen sind Wegweiser auch für die Zukunft aus verkehrstechnischer Sicht. Optimierte Fuß‐ und Radwege für die Verbindungen zwischen Ennsleite und Stadt sind damit ebenfalls gesichert. Die Lage zur Innenstadt, Stadtplatz, Grünmarkt ermöglicht eine sogenannte „Flanierverbindung zur Altstadt“. Bestmöglich würde dies naturgemäß durch einen Fußgängersteg über die Enns erfolgen. Die Wander‐, Spazier- und Radwege entlang der Enns garantieren eine hohe Erlebnis-fähigkeit, sind wesentlicher Teil eines Wohlfühlkonzeptes für ein Hotel an der Altstadt.