Statements zu Steyr 2030

Steyr 2030 lebt vom Engagement der Community, der Bürgerinnen und Bürger. Expertinnen und Experten wurden vorab eingeladen, ihre Meinung, ihre Sichtweise und ihre Expertise einzubringen: zur Region, zu den von uns definierten Themen und zum Open Innovation Prozess.   

 

Katrin Auer - Technologie der Zukunft - Der Kunde ist König

Andreas Auinger - Digital Business ist Omnipräsent - Social-Local-Mobile am Beispiel Handel

Gerald Hackl - Gemeinsam Arbeiten für Steyr: In einer Welt die sich immer schneller dreht

Hubert Heindl - Fachkräfte der Zukunft

Herbert Jodlbauer - Industrie 4.0

Monika Kircher - In Steyr und Villach - Krisen der Leitbetreibe zwingen zum Umdenken 

Andreas Kupfer - Städte wirken wie Magnete: Eine Stadt der Klugen Köpfe ist machbar 

Walter Ortner - Mitmachen heißt mitentscheiden

Gerald Petz - Geschäftsmodelle der Zukunft

Werner Pamminger - Qualifizierte Arbeitskräfte sind im internationalen Standortwettbewerb entscheidend

Hubert Preisinger - Geschäftsmodelle der Zukunft

Franz Priester - Geschäftsmodelle der Zukunft für das "Internet der Dinge"

Franz Reithuber - Fachkräfte der Zukunft

Reinhard Schwarz - Ein Ziel: Steyr als "globales Kompetenzzentrum" positionieren

Franz Staberhofer - Wirtschaft 4.0 - Die intelligente Fernetzung von Logistik und Produktion

Alexander Stellnberger - Steyr 2030: Starke Schultern müssen mehr tragen

Markus Vogl - Wir feiern 25 Jahre Verein FAZAT: Ein guter Grund, um nach vorne zu schauen

Margarethe Überwimmer - Gelebte Interkulturalität an der FH OÖ Fakultät für Management in Steyr

Gerold Weisz - Geschäftsmodelle der Zukunft

Ute Wiesmayr - HAK-Steyr - Steyr 2030

Bettina Stelzer-Wögerer - Geschäftsmodelle der Zukunft